Sonntag, 15. Dezember 2013

Sally's Outfit ♥

Huhuuu, hier bin ich wieder! :)

Ja, es war wieder der Läppi ... wieder teilweise Schrott ... aber dann doch wieder gerettet!

Heute möchte ich Euch die Kollektion zeigen, die ich für Eules Weihnachtsgeschenk genäht habe. Sie bekommt die Puppe "Sally" von Zapf. Was für eine glückliche Fügung, dass die liebe Julia von Lillesol und Pelle in ihrem Adventskalender in diesem Jahr hier eine ganz tolle Umrechnungsformel beschrieben hat, mit der man die normalen Schnittmuster auf Puppengröße verkleinern kann. Also hab ich mich gleich ans Werk gemacht.

Genäht habe ich verschiedene Outfits. Hier das erste ... Einmal der Freizeitmantel von Lillesol und Pelle, einen Loop frei nach Schnauze, eine Berra von Kibadoo und die Freizeithose von Lillesol und Pelle.





Das nächste Outfit besteht aus einer Yara-Leggings von CZM, einem Lou-Hoodie von Kibadoo und einer Beanie von Nähwahna.





Das dritte Outfit besteht aus einer Yara-Leggings von CZM und einem Lou-Hoodie von Kibadoo. 





Outfit Nr. 4 besteht aus einer Lina von Kibadoo, einem Sachenfinderrock von Nähwahna und einer Yara-Leggings von CZM.





Das letzte Outfit ist eine Lina von Kibadoo, eine Beanie von Nähwahna und einer Freizeithose von Lillesol und Pelle. 






Jetzt fehlt Sally nur noch der Schlafi ... der kommt noch! :)

Ich wünsch Euch einen schönen Abend ... ♥

Eure Julia

Sonntag, 20. Oktober 2013

Danai x2

Heute - passend zum grauen Schmuddelwetter hier an der Küste - möchte ich Euch noch die beiden Kuschelpullis nach dem Danai-Schnitt von Farbenmix zeigen, die aus plüschigem Kuschel-Wuschel-Stoff noch vor unserem Kurztrip nach Essen entstanden sind.

Für die Eule gab es einen pinken Pulli mit Stickereien aus der Serie "things on shirts" von susalabim (über kunterbuntdesign). Die Kapuze und die Taschen habe ich mit dem schönen Vogelstoff von Janea gefüttert.










Kalle bekam seinen Kuschelpulli in braun und wollweiß gehalten und mit Willi Waschke (über huups) bestickt. Gefüttert waren Kapuze und Taschen mit Simply Pears.







Ist das nicht süß? Nachdem sie sich permanent die Köpfe einschlagen, können sie auch mal richtig lieb und fürsorglich miteinander umgehen. :)



Für unsere Reise nach Essen waren die Pullis genau richtig. Wenn es nicht geregnet hat, haben wir sie einfach über die normale Kleidung geschmissen und die Kinder waren warm eingepackt und haben nicht gefroren.

So, heute wollen wir mal eine Runde planschen gehen ... ich wünsche Euch allen einen schönen und entspannten Sonntag! ♥

Eure Julia

Samstag, 19. Oktober 2013

Auf Tauchgang

Unseren letzten Tag im Pott haben wir in Oberhausen verbracht.

Da am Tag zuvor ja Kulturprogramm für Mama und Papa anstand, waren nun die Kiddies dran. Auf dem Plan standen Sea Life und Lego Discovery Center ... und es war soooo schön! Die Kinder hatten ihren Spaß, wir im übrigen auch und haben uns total faszinieren lassen von den vielen Bewohnern des Sea Life und sind noch einmal zum Kind geworden im Lego Discovery Center (... auch wenn man es so gar nicht mit dem Legoland vergleichen kann ... pssst!) :)

Nachdem wir beide "Programmpunkte" abgearbeitet hatten, haben wir noch einen kleinen Abstecher in den Außenpark von Sea Life gemacht, der allerdings zu dieser Jahreszeit nicht mehr wirklich viel zu bieten hat. Danach ging es dann ins CentrO zum Essen und anschließend für den Nachtisch noch ins Pfannkuchenhaus, bevor wir gegen 17 Uhr den Heimweg angetreten haben. Unsere liebsten und weltbesten Terrorkrümel sind dann auch ganz nach Plan gegen halb acht/acht eingeschlafen und wir konnten sie dann, als wir gegen zehn Uhr endlich zu Hause waren, vom Auto ins Bettchen befördern, wo sie schön weitergeschlafen haben ...

Aber jetzt erstmal die Bilder aus Oberhausen ...


 


Vor unserem Trip nach Essen habe ich noch schnell zwei Danai für die Kids genäht ... die zeige ich Euch aber noch einmal in einem gesonderten Post.

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag Abend. Meine Familie ist noch auf Tour ... hier ist also chillen angesagt! :)

Eure Julia

Freitag, 18. Oktober 2013

Zechentour

Und weiter geht unser Trip durch Essen ...

Am Dienstag hatte der Lieblingsmann mittags erstmal Verhandlung im Landgericht. Dort haben wir ihn rausgeschmissen und ein nahe gelegenes Einkaufscenter unsicher gemacht. Die Kinder waren total lieb ... wir sind durch die Buchhandlungen getigert und haben uns mit neuen Büchern eingedeckt ... ich kann so gar nicht an Buchhandlungen vorbei bzw. diese dann ohne Buch wieder verlassen ... :)

Nachdem wir den Lieblingsmann nach erfolgreicher Verhandlung wieder eingesammelt haben, ging es dann nachmittags ins Welterbe Zollverein, einer stillgelegten Zeche, in der sich das Ruhr-Museum befindet.

Die Terrorkrümel waren anfangs mäßig begeistert ("Ich will nicht!" ... "Ich hab kein Bock darauf!"), haben sich dann aber eines Besseren belehren lassen. Zuerst ging es 24 Meter mit der Rolltreppe hinauf, dann wieder 12 Meter per Treppe runter zu einer Ausstellung über die Dinosaurier, Tiere und Antikes ... sehr interessant ... fanden die Terrorkrümel dann auch! Nachdem wir da durch waren, ging es dann noch mal auf (ich glaub) 43 (?) Meter hoch auf die Aussichtsplattform. Leider hat es genau dann angefangen zu regnen.

Aber das war egal ... wir haben trotzdem die Aussicht genossen ... Schon ein sehr imposantes Areal ... Abends gab es dann noch lecker Pizza beim Italiener bevor wir alle wieder erschöpft im Hotel waren.







Jetzt fehlt ja nur noch der letzte Tag ... den haben wir in Oberhausen verbracht und er stand ganz im Zeichen von Kinderbespaßung und Müdespielen, damit die Rückfahrt etwas gemäßigter von Statten geht ;)

Die Bilder gibt es dann im nächsten Post ...

Euch noch einen schönen Freitagabend ... ♥

Eure Julia

Auf Stippvisite in ... Essen

Wir sind mal wieder geflohen ... aus dem Alltag ... für ein paar Tage einfach mal weg ... ein Verhandlungstermin des Lieblingsmannes genutzt, um abzuhauen ... weg von der Küste und rein in den Ruhrpott ...tiefsten Ruhrpott.

Es ging von Sonntag bis Mittwoch nach Essen. Ich war als Kind öfter und regelmäßiger im Ruhrpott, da meine Oma aus Oer-Erkenschwick kam und somit viel Verwandtschaft dort "unten" lebt ... aber irgendwann, nachdem meine Oma und meine Großonkels gestorben waren, riss das Ganze ein und wir waren jetzt einmal vor sieben Jahren da ... noch bevor die Eule geboren bzw. gezeugt wurde :)

Somit war dieser Trip auch eine kleine Reise in die Vergangenheit für mich ... und es war sooooo schön! Ich habe erst in diesen Tagen gemerkt, wie sehr ich es eigentlich vermisst habe ...

Gewohnt haben wir in diesen Tagen im Petul Apart Hotel City Garden in einem Apartment mit einem Schlafzimmer, einen Aufenthaltsraum mit Schlafcouch (Kinderschlafzimmer) und einem Bad mit Regenwalddusche (will ich auch haben!!!!!). Es lag etwas außerhalb der City, aber die Straßenbahn fuhr direkt vor der Tür und somit war man mobil.

Am Sonntag war Anreisetag und wir waren (dank Staus auf der A1) erst zwischen halb vier und vier Uhr nachmittags da. Somit haben wir den restlichen Nachmittag genutzt fürs Auspacken und ein bisschen Ausruhen. Abends ging es dann in ein Kneipenrestaurant zum Essen. Total urig ... *flash* ... zurück in die Kindheit versetzt ... herrlich!

Montag sind wir dann nach dem Frühstück mit der S-/U-Bahn in den Grugapark gefahren. Das ist ein riesiges Parkgelände, in dem sich mehrere Spielplätze, eine Parkbahn, verschiedene Gärten (Rosengarten, Duftgarten, Mustergärten etc.), ein Botanischer Garten, ein Kleintiergehege, ein Hirschgehege und noch viele andere tolle Dinge befanden. Wir haben dort bestimmt 5 Stunden verbracht. Das Wetter war perfekt. Sonne, mal ein paar Wolken und nur vereinzelt ein Regenschauer. Ich habe mal wieder gefühlte 2 Mio. Fotos gemacht ... hier eine kleine Auswahl :) ... viel Spaß im Grugapark ...










Der Tag war richtig schön ... und lang ... und wir haben alle - dank der vielen frischen Luft - bestens geschlafen ...

Im nächsten Post nehme ich Euch dann mit in das Welterbe Zollverein ...

Ich wünsch Euch einen tollen Freitag ... hier nach Dauerregen gestern mit vieeeel Sonne und blauem Himmel. ♥

Eure Julia

Freitag, 11. Oktober 2013

Lothar meets Kalle

... ja ... wieder Lothar ... und ja ... wieder ein Pulli! :)

Mögt Ihr noch? Ich auf jeden Fall! ... und meine Terrorkrümel auch ...

Für den Kalle sollte es noch einer werden. Wieder nach dem Schnitt Helen von Farbenmix, weil der einfach super gut sitzt. Diesmal aus ... mhm ... grau-braun-meliertem Kuschelsweat mit Wikinger-Lille-Stoff gefüttert und Ringelbündchen. Zur Verschönerung gab es dann noch drei Stickis aus der Lothar-Serie von LilaLotta (wie immer zu beziehen über Huups) draufgenäht ... fertig ist der Herbstkuschelpulli :)

Der Kalle war allerdings nicht so wirklich motiviert ... dennoch konnten wir ein bisschen knipsen ... leider drinnen, weil das Wetter doch ziemlich umgeschlagen ist.

Aber jetzt genug erzählt ... hier kommt mein Kalle:









Kalles Hose ist übrigens auch wieder von Ernstings Family, die (Loch-)Totenkopf-Socken haben wir letztes Jahr in Dänemark gekauft. Die sind von Melton und ich bin kreuzunglücklich, dass man die Marke hier so gar nicht bekommt ... die Qualität ist bombastisch ... viel getragen, viel gewaschen und jetzt hat sich leider vorne ein kleines Loch reingefressen ... aber er hat sie wirklich extrem viel geschleppt ...

Ich hab schon wieder zig Millionen Ideen, was ich noch alles nähen will ... ahhhh ... wo fang ich an??? Kennt Ihr das? Schrecklich, oder? Ein Plan muss her ... dann wollen wir mal!

Euch wünsche ich einen tollen Freitag und einen guten Start ins Wochenende ... wir haben einiges vor ... aber das werdet Ihr ja zu gegebener Zeit sehen ... ;)

Eure Julia

P.S.: Ich bin immer noch ganz gerührt über die Mails und Kommentare auf meinen Post von Anfang der Woche ... Ihr könnt Euch (wahrscheinlich) gar nicht vorstellen, wie unglaublich gut es tut zu hören, dass es vielen von Euch ähnlich geht ... Ich bin Euch so dankbar für die durchweg positiven Worte, die Ihr mir geschickt habt ♥